Bürgschaft

Ein nur dem Bürgen gegenüber verpflichtender Vertrag, durch den sich er sich gegenüber dem Gläubiger verpflichtet, für die Erfüllung einer Verbindlichkeit eines Dritten (des Hauptschuldners) einzustehen.

Man unterscheidet folgende Varianten:

1. Selbstschuldnerische Bürgschaft: der Bürge haftet ebenso wie der Hauptschuldner.

2. Höchstbetragsbürgschaft: der Bürge haftet nur für den eingesetzten Betrag (Überschreitung durch Zinsen, Provisionen und Kosten möglich).

3. Ausfallbürgschaft: der Bürge haftet nur, wenn beim Schuldner kein
Geld eintreibbar ist.

4. Gesamtbürgschaft: hier haften mehrere Bürgen, der Gläubiger kann aber einen davon zur Inanspruchnahme auswählen.

5. Unbefristete Bürgschaft: der Bürge haftet auch für sämtliche zukünftigen Forderungen gegen den Schuldner.

Tipp unseres Partners:

Partner

© 2019 Kreditangebot.de

error: